36. Dreitäler-Meeting auf dem Buckenberg - tolle Leistungen bei hervorragendem Wettkampfwetter

Ort: Pforzheim

 

Am Sonntag, den 14.Mai fand das 36. Dreitäler Meeting des LC 80 Pforzheim im Buckenberg-Stadion statt. Es gingen weit über 200 Athleten mit 450 Disziplinmeldungen aus dem  gesamten Süddeutschen Raum an den Start. Bei überwiegend tollem Wettkampfwetter und reibungslosem Ablauf konnten sehr gute Leistungen bestaunt werden. 

 

Bei den Männern siegte Moritz Isola von der TSG Niefern über die 100m mit 10,80 sek. und auch die 200m konnte er mit einer beachtlichen Zeit von 21,78 sek. für sich entscheiden. Weite Sprünge zeigten Marcel Fleischer (VfB Stuttgart 1893), der mit hervorragenden 7,00m die Weitsprungkonkurrenz der Männer für sich entscheiden konnte, ebenso wie der Sieger der Altersklasse Männliche Jugend U18, Neim Nguemning (VfL Waiblingen), der mit einer Weite von 6,70m gewann. Bei den Frauen siegte Rebecca Dürr (VfB Stuttgart 1893) sowohl über die 100m in 12,76 sek. als auch über die 200m in 26,26 sek.. 

 

Auch in den Schülerklassen gab es hervorragende Leistungen. In der Altersklasse W13 konnte Annika Slatosch (LG Enz 72) den Weitsprung (4,61m), den Ballwurf (43,00m) und die 75m (10,81 sek.) für sich entscheiden. In der Altersklasse M13 belegte Tim David Schröck (TV 1880 Huchenfeld) fünf Mal den 1.Platz. Er gewann mit hervorragenden Leistungen die 75m (9,83 sek.), die 800m (2:17,82), das Kugelstoßen (11,46m), den Weitsprung (5,25m) und den Ballwurf (56,00m). Hannes Girrbach (TV Calmbach) konnte in seiner Altersklasse M11 den Weitsprung (3,24m), die 50m (8,41), den Ballwurf (30,00m) und die 800m (3:04,92min) zu seinen Gunsten entscheiden.

 

Alles in allem erlebten die Athleten, Zuschauer und Betreuer beim 36. Dreitäler Meeting wieder einmal einen spannenden Wettkampftag mit gutem Wetter, tollen Leistungen und guter Stimmung. 

 

>> Bilder, Ergebnisse, Peesseartikel uvm. >>

 



Autor: Elisa Seimetz


0 Kommentare

Panoramalauf und Helgoland Minimarathon

Ort: Helgoland, Straubenhardt

 

Tolle Erfolge konnte unser Lauftreff-Team am Wochenende verzeichnen.

 

Den Anfang machte Maria Dittmann, die es wiederholt in den hohen Norden zog um dort am 20. Helgoland- (Mini) Marathon teilzunehmen. Auch bei dieser Veranstaltung konnte Maria ihre gute Form bestätigen und belegte über die Distanz von 5,5 Km den 1. Platz in der AK 65 mit 36:40 Minuten.

 

Obwohl Maria erst in unserem Einsteigerkurs vergangenen Jahres mit dem Laufsport begonnen hat, ist sie mittlerweile ein Garant für Podestplätze.

 

Wie in den Jahren zuvor nahm auch ein Team unseres Lauftreffs am Benefiz-Staffellauf in Straubenhardt im Rahmen des Panoramalaufs teil.

 

Hier galt es, den Titel des vergangenen Jahres zu verteidigen.

 

Vier Teilnehmer einer Mannschaft hatten einen Kurs von 700 m jeweils 2 mal zu durchlaufen.

 

Obwohl für den Moderator des Veranstalters die Entscheidung nach dem ersten Durchgang schon gefallen schien, ließen sich unsere Starter Rita Mindt, Dominik Wacker, Christian Weber und Wolfgang Aab nicht entmutigen und erreichten durch einen starken Endspurt von Christian mit knappem Vorsprung auch in diesem Jahr den 1. Platz.

 

Dieser Erfolg ist umso bemerkenswerter, da unser Team die mit Abstand älteste Staffel stellte.

 


Unsere erfolgreiche Staffel
Unsere erfolgreiche Staffel

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

EnBW Lauf Illingen u.a.

Ort: Illingen u.a.

 

Die traditionell frühlingshaften Rahmenbedingungen fanden die über 156 Finisher des 15. Illinger EnBW Laufs vor. Bei 110 Höhenmeter auf welliger Strecke mit zum Teil anhaltenden Steigungen war eine gute Renneinteilung gefragt.

 

Diese hatte bei den Herren Markus Nippa vom TV 1834 Pforzheim und bei den Damen Carmen Keppler vom SV Oberkollbach, die mit 34:53 Minuten und 42:30 Minuten jeweils siegreich waren.

 

Auch unser zahlreich vertretenes Team konnte schöne Erfolge verzeichnen.

 

Allen voran unser AK 45 Damenteam, das mit Cornelia Wacker und Anja Krebs in 46:33 Minuten und 47:20 Minuten siegreich war und die Plätze 1 und 2 belegte. Tuan Khaengraeng erzielte in derselben AK immerhin noch einen 6. Platz mit 55:10 Minuten.

 

In der AK 65 war erneut Maria Dittmann mit 1:05:08 Minuten erfolgreich und belegte den  1. Platz.

 

Unserem Nachwuchstalent Dominik Wacker gelang mit 49:52 Minuten in der AK MJU 20 ein schöner 2. Platz.

 

Wolfgang Aab wurde in der AK 60 4. mit 52:21 Minuten und verpasste damit knapp einen Podestplatz.

 

Unser Neuzugang Markus Leicht und Günter Reifenstein wurden jeweils 6. in den Altersklassen M 45 und M 55 mit 46:49 und 49:36 Minuten.

 

Auch Roger Krebs gelang mit einer Zeit von 49:22 Minuten und einem 9. Platz noch der Sprung unter die Top Ten der AK 50

 

Martin Vetter vervollständigte  das gute Ergebnis mit einem 13. Platz in der stark besetzten AK 45 mit 53:31 Minuten.

 

Teilnehmerstärkste Teams waren Team Evaldo Mühlacker sowie das LC 80 Goldstadtlaufteam mit jeweils 10 Vertretern.

 

Bei einer Paralellveranstaltung in Bad Liebenzell wurde Dirk Sprecher mit der Zeit von  58:40 Minuten 13. in der AK 40.

 

Bereits am 23.4. unterzog sich Jarunee Seifert aus unserer Laufeinsteiger-Aktion beim Stadtlauf in Öhringen  einem ersten Leistungstest und konnte in der Zeit von 29:58 Minuten einen 12. Platz in der AK 30 belegen.


Unser erfolgreiches Team  in Illingen
Unser erfolgreiches Team in Illingen

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

WLV Team-Lauf-Cup

Ort: Kiebingen

 

Einen neuen Teilnehmerrekord konnte der Veranstalter des 14. Kiebinger Osterlaufs melden.

 

Nahezu 1000 Teilnehmer fanden sich bei herrlichem Frühlingswetter im Rottenburger Ortsteil Kiebingen ein, über 700 Starter waren es allein beim Hauptlauf über 10 KM.

 

Die Veranstaltung war gleichzeitig Auftakt zum erstmals in dieser Form ausgetragenen WLV Team Lauf Cups, an der insgesamt 58 Laufteams aus ganz Württemberg, bestehend aus jeweils 6 Startern, teilgenommen haben.

 

Hierbei handelt es sich um eine Laufserie mit insgesamt 4 Veranstaltungen, an denen mindestens 3 Teilnahmen verpflichtend sind, um in die Endwertung zu gelangen.

 

Völlig neu und interessant ist die Auswertung der Teamrangliste nach einer Altersklassenrelativierung, bei der die erzielte Zeit in Relation zum Alter gesetzt wurde. Somit ist eine Vergleichbarkeit der erzielten Leistungen über alle Altersstufen möglich.

 

Als einziges Team aus dem Landesverband Baden war unser LC 80 Goldstadtlaufteam am Start und konnte sich unter den „Württembergern“ gut behaupten.

 

In der Besetzung Günter Reifenstein, Wolfgang Aab, Rita Mindt, Anja Krebs, Maria Dittmann und Clara Soltau reichte es im Mixed- Wettbewerb immerhin zu einem 4. Platz.

 

In der gewohnten Altersklassenwertung erzielte Maria Dittmann einen 3. Platz in der AK 65.

 

Die Ergebnisse unseres Teams im Einzelnen unter Berücksichtigung des Altersfaktors:

 

 

 

Günter Reifenstein  39:25

Wolfgang Aab        40:16

Rita Mindt             40:56

Anja Krebs            42:18

Maria Dittmann      46:38

Clara Soltau          55:32

 

Hervorzuheben bliebe noch die sehr professionelle Organisation des Veranstalters sowie ein außergewöhnlich gut sortiertes Kuchen- und Tortenbuffet.

 


Von links:  Wolfgang, Maria, Günter, Anja, Rita und Clara vor dem Start
Von links: Wolfgang, Maria, Günter, Anja, Rita und Clara vor dem Start

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Bietlauf

Ort: Mühlhausen

6 erste Plätze bei 5 Startern. Die überschaubare Teilnehmerzahl beim 18. Bietlauf hat nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass alle unsere Athleten als Sieger in ihren jeweiligen Altersklassen und demnach mit einem optimalen Ergebnis nach Hause fahren konnten.

Angeboten war der Hauptlauf über 11,5 km und ein Lauf über eine  Distanz von 5 Km.

 

Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger und Helmut Fischer begaben sich auf die äußerst anspruchsvolle Langstrecke mit etlichen Höhenmetern.

Die Beteiligten siegten nicht nur in ihren Altersklassen, sondern belegten auch in der Mannschaftswertung den 1. Platz vor dem Team des LV Biet.

 

Letzteres gelang auch Maria Dittmann und Wolfgang Aab, die sich mit dem 5 Km Lauf begnügten und ebenfalls siegreich waren.

 


Von links:   Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger, Wolfgang Aab und  Maria Dittmann
Von links: Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger, Wolfgang Aab und Maria Dittmann

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Deutsche Senioren-Bestenliste 2016 - 14 Top-50 Platzierungen für LC 80 Athleten


M35 - Dirk Winter

21. über 100m in 12,06

18. über 200m in 24,87

 

M40 - Michael Scholder

37. über 1.500m in 4:56,59

 

M60 - Dr. Wolfgang Elsäßer

35. über 400m in 72,91

32. über 800m 2:34,22

9. über 1.000m in 3:25,22

17. über 1.500m in 5:23,63

22. über 3.000m 11:47,80

 

In der Halle:

10. über 800m in 2:36,31

8. über 3000m in 11:30,4

 

M70 - Rolf Leyendecker

20. über 1.500m in 6:40,70

38. im Speerwurf (550g) mit 23,01 m

 

M70 - Wilfried Held

43. im Weitsprung mit 3,53 m

11. im Dreisprung mit 7,26 m


Autor: Dr. Wolfgang Elsäßer


0 Kommentare

10.000m Kreismeisterschaften

Ort: Königsbach

Am 01.04.17 fanden auf der Sportanlage in Königsbach-Stein die Kreismeisterschaften im 10.000 m Lauf statt. Wie in den Jahren zuvor ließ die Teilnehmerzahl an dieser Veranstaltung sehr zu wünschen übrig.

 

Bei angenehmen Frühjahrstemperaturen erzielte Wolfgang Aab in seiner Altersklasse einen 1. Platz und wurde Kreismeister in der AK 60 mit der Zeit von 50:17,34.

 

In einem weiteren Wettbewerb über 3.000 m erzielte Dr.Wolfgang Elsäßer einen 4. Platz in der Männerklasse und damit einen 1. Platz in der AK 60 mit 12:20:82 Minuten.



Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf Einsteigerkurs

Ort: Pforzheim

Wie bereits berichtet, treffen sich jeden Montag und Donnerstag bis zu 25 Freizeit-Sportler/innen zu dem von unserem Lauftreff organisierten Laufeinsteiger- Kurs. Ihrem Ziel, bis zum Citylauf am 25.06.17 10 KM ohne Unterbrechung laufen zu können, sind sie bereits ein erhebliches Stück näher gekommen.

 

Waren es anfangs nur 4 Minuten Belastungstraining zuzüglich einige Minuten walken, hat sich der Belastungsumfang bereits auf 25 Minuten gesteigert. Begleitet wird der Kurs im Wechsel von Kathrin Hottinger, Anja Krebs, Rita Mindt, Birgül Sapancilar, Stefanie Löchner sowie Inge und Wolfgang Aab.

 

Außerdem berichtet Björn Fix als Mitarbeiter der BNN in seiner Eigenschaft als Kursteilnehmer wöchentlich über die eigene sportliche Entwicklung sowie das gemeinsame Training aus seiner Sicht.

 

Dank der großen Motivation der Beteiligten und deren festen Willen, das Kursziel zu erreichen, steuern wir schneller diesem Ziel entgegen als ursprünglich gedacht. Dabei kommen auch Spaß und gegenseitiger Austausch nicht zu kurz.

 

Es bleibt zu hoffen, dass die Teilnehmer an dieser Aktion viel Freude am Laufsport finden, damit sie auch in Zukunft unserem Lauftreff erhalten bleiben.


Motivierte Laufeinsteiger  mit ihrem Betreuerteam
Motivierte Laufeinsteiger mit ihrem Betreuerteam

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Hesselauf Calw

Ort: Calw

 

Am Samstag, den 25.03. haben wir unseren Lauftreff nach Calw verlegt, um am 16. Hesse Lauf teilzunehmen. Diese Veranstaltung war gleichzeitig Auftakt zum Sparkassen- und des Alb Nagold Enz Cups, den beiden Laufserien in der Region. Anzutreffen war ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld, darunter die mehrfache 10.000m Meisterin Sabrina Mockenhaupt. Herrliches Frühlingswetter bot den Startern optimale Rahmenbedingungen. Wie nicht anders zu erwarten, siegte bei den Damen Sabrina Mockenhaupt vom Laufteam Haspa Marathon in 33:39 Minuten mit deutlichem Vorsprung vor Karin Reischmann vom  VFB LC Friedrichshafen in 36:15 Minuten.

 

Spannender verlief das Rennen bei den Herren. Hier siegte Efrem Tudese vom SSV Ulm in 32:08 Minuten vor Peter Obenauer von den Stadtwerken Tübingen mit 32:23 Minuten. Das beste Ergebnis aus der Region erzielte Philip Kern von der TG Dietlingen mit einem 4. Platz in der sehr guten Zeit von 32:35 Minuten.

 

Auch unsere Teilnehmer/innen mussten sich nicht verstecken. Die beste Platzierung des Tages gelang Maria Dittmann mit einem 1. Platz in der AK 65 in 1:00:40 Minuten. Einen 2. Platz erzielte Anja Krebs in der AK 45 mit 46:05 Minuten. Ebenfalls zu einen Podestplatz reichte es für Rita Mindt. Sie wurde 3. in der AK 55 mit einer Zeit von 47:59 Minuten.

 

Und hier unsere weiteren Ergebnisse: 

  • 4 . in der AK 60    Udo Seimetz         44:15 Minuten
  • 4. in der AK 65     Helmut Fischer      50:22 Minuten
  • 5. in der AK 30     Kathrin Hottinger  46:42 Minuten
  • 7. in der AK 55     Günter Reifenstein 45:51 Minuten
  • 8. in der AK 45     Tuan Khaengraeng 51:47 Minuten
  • 9. in der AK 55     Frank Steinmetz    46:39 Minuten
  • 12. in der AK 60   Wolfgang Aab         50:57 Minuten
  • 14. in der AK 40   Jan Kalus                42:18 Minuten
  • 21. in der AK 45   Frank Behrendt     45:25 Minuten
  • 30. in der AK 45   Martin Vetter       51:19 Minuten
  • 31. in der AK 50   Ralf Seifert            48:29 Minuten

 

Nach Auskunft des Veranstalters waren ca. 480 Teilnehmer/innen am Start.

 


Die Sieger der AK 45. Von links Anja Krebs, Claudia Waidelich und                                             Ingrid Steiner
Die Sieger der AK 45. Von links Anja Krebs, Claudia Waidelich und Ingrid Steiner

Autor: Wolfgang Aab

Ergebnisse: >> hier >>


0 Kommentare

Halbmarathon in Kandel

Ort: Kandel

Nahezu optimale Bedingungen fanden die Beteiligten bei der bereits 42. Auflage des Bienwald-(Halb) Marathons vor. Strahlender Sonnenschein und fast frühlingshafte Temperaturen sorgten für ausgezeichnete Rahmenbedingungen.

 

2 Teilnehmer/innen unseres Teams starteten auf der Halbmarathondistanz.

 

Wie bereits eine Woche zuvor, konnten Rüdiger Zachmann und Cornelia Wacker mit guten Leistungen überzeugen. So gelang Rüdiger in der traditionell stark besetzten AK 55 ein 3. Platz in 1:28:02 . Ihm nichts nach stand seine Teamkameradin Cornelia Wacker, die ebenfalls 3. in der AK 45 wurde. Auch sie konnte mit der Zeit von 1:37:28 zufrieden sein.

 

Bei den genannten Zeiten handelt es sich um  Bruttozeiten, die allein maßgeblich füf die Platzierungen sind.


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Biathlon in Eutingen

Ort: Eutingen

Bereits seit 28 Jahren findet der Eutinger Biathlon statt und ist somit ein fester Bestandteil des Laufgeschehens in der Region. Abweichend vom herkömmlichen Biathlon wird die Strecke nicht mit den Ski, sondern laufend und ohne Gewehr zurückgelegt. Bei strahlendem Sonnenschein konnter Oliver Rottweiler und sein Team einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen.

 

Von unserem Team ging in der Klasse U12 Niclas Weber an den Start, der 3 X 500 m zurücklegen und 2 X an den Schießsstand musste. Geschossen wurde je 5 mal mit einem Lichtimpulsgewehr, jeder Fehlschuss zog eine Strafrunde von ca. 100 m nach sich.

 

Wenngleich Niclas beim Schießen das Glück nicht zur Seite stand, erzielte er nach einer guten Laufleistung immerhin einen 6. Platz.



Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf-Einsteigerkurs 2017

Ort: Pforzheim



 

Am 06.03. fanden sich im Enzauengelände ca. 30 bestens motivierte Teilnehmer/innen zu dem von unserem Lauftreff organisierten Laufeinsteiger- Kurs ein. Ziel ist es, den Anfängern Freude am Laufsport zu vermitteln und deren Fitnesszustand derart zu optimieren, dass es Ihnen nach 3 Monaten möglich ist, eine 10 KM Distanz durchgehend zu bewältigen.

 

Durch kontinuierliches Aufbautraining und Beratung werden die Beteiligten behutsam auf dieses Vorhaben vorbereitet.

 

Wie bereits im vergangenen Jahr hegen wir die Hoffnung, dass möglichst viele am Citylauf in Pforzheim teilnehmen und sich danach unserem Lauftreff anschließen.

 

Die Aktion betreuen Inge, Steffi,Kathrin, Birgül, Rita, Anja und Wolfgang.

 

Wir freuen uns auf schöne, abwechlungsreiche, unterhaltsame Monate und einen für alle Beteiligten erfolgreichen Abschluss.

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Auwaldlauf Hördt


 

Gleich zu Beginn der Laufsaison gibt es von unserem Laufteam tolle Erfolge zu vermelden.

 

Bei der 32. Auflage des Auwaldlaufs in Hördt über 10 KM ist es Cornelia Wacker und Rüdiger Zachmann gelungen, jeweils erste Plätze in ihren Altersklassen zu belegen.

 

Cornelia siegte in der AK 45 mit 43:37 Minuten und bestätigte damit ihre derzeit guten und konstanten Trainingsleistungen.

 

Rüdiger Zachmann verfehlte die 40 Minuten Grenze nur ganz knapp und wurde 1. in der AK 55 in 40:04 Minuten.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger

 

 

 


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Bronze für Dominik Kaiser bei Badischen Hallenmeisterschaften

Ort: Mannheim

Bei den Badischen Hallenmeisterschaften der U20 am vergangenen Samstag in Mannheim erreichte Dominik Kaiser über die 60m mit neuer persönlicher Bestzeit in der Altersklasse U20 die Bronzemedaille.  

 

Bereits im Vorlauf konnte er sich souverän mit starken 7,27 Sekunden für den Endlauf qualifizieren. Dort steigerte er seine persönliche Bestleistung von den Baden-Württembergischen Meisterschaften zwei Wochen zuvor noch einmal auf sehr gute 7,23 Sekunden und feierte somit den dritten Platz. Badischer Meister wurde Joshua Braun von der SR Yburg Steinbach mit 7,03 Sekunden.

 

 



Autor: Tobias Spanberger


0 Kommentare

Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften der Senioren 2017

Ort: Mannheim

Etwa 300 Athletinnen und Athleten aus 130 Vereinen tummelten sich bei den sehr gut, aber auch extrem kompakt (an einem Tag) organisierten Baden-Württembergischen Senioren-Hallenmeisterschaften in der Halle des Olympiastützpunktes Mannheim.

 

Das Mini-Team des LC 80 Pforzheim bestand aus Dr. Wolfgang Elsäßer, der erkältungsgeschwächt in der M60 dennoch über 800m (in 2:43,58 min) und über 400m in 73,03 sec sich jeweils eine Silbermedaille "umhängen" durfte. Auf die 3.000m verzichtete er dann allerdings.

 

 



Autor: Dr. Wolfgang Elsäßer


0 Kommentare

Dominik Kaiser mit überzeugender Leistung bei Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften

Ort: Sindelfingen

Bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften der U20 am vergangenen Samstag im Sindelfinger Glaspalast erreichte Dominik Kaiser über die 60m der Altersklasse U20 einen sehr guten 7. Platz. Bereits im Vorlauf überzeugte er mit 7,24 Sekunden und erreichte als Siebter sicher den Endlauf. Dort konnte er seine Leistung aus dem Vorlauf bestätigen und mit ebenfalls 7,24 Sekunden den 7. Platz erreichen.

 

Baden-Württembergischer Hallenmeister wurde am Ende Skupin-Alfa, Milo von der LG Offenburg mit sehr guten 6,90 Sekunden.



Autor: Tobias Spanberger


0 Kommentare

Sportlicher Jahresrückblick 2016 der LC 80 Jugend

Ort: Pforzheim

Neben den äußerst erfolgreichen LC 80-Senioren, haben im vergangenen Jahr auch Vertreter der LC 80-Jugend den Sprung in die Badische Bestenliste geschafft. 

 

Isabelle Biffel (W11) kann auf zwei Platzierungen stolz sein. Sie erreichte im Ballweitwurf den 12.Platz mit 32,50m und im 4-Kampf den 20. Platz mit 1.384 Punkten.

 

Auch Dominik Kaiser ist zweimal in der Badischen Bestenliste zu finden. Er lief die 100m in 11,23sek. und erreichte damit in seiner Altersklasse, der männlichen Jugend U18, den 6. Platz. Darüber hinaus belegte er, auf Grund der tollen Zeit, auch den 20. Platz in der Altersklasse der Männer. 

 

Wie auch schon in den vergangenen Jahren konnte sich auch Lars Sakal wieder einen Platz in der Bestenliste über die 800m sichern. Mit der Zeit von 2:05,16min ist er auf dem 11. Platz zu finden.  

 

 

 

 



Autor: Elisa Seimetz


0 Kommentare

Jahresrückblick LC 80-Senioren

Ort: Pforzheim

Zu Beginn des neuen Jahres ist es an der Zeit, einen Rückblick auf die sportlichen Leistungen unserer Athleten zu werfen. So haben unsere Senioren einmal mehr bewiesen, dass sie mit der Konkurrenz innerhalb des BLV und auch darüberhinaus jederzeit mithalten können.

 

Allen voran Dr. Wolfgang Elsäßer, der sowohl bei Baden- Württembergischen als auch bei Deutschen Meisterschaften sein Können unter Beweis stellte. Bei den BW-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen und Karlsruhe nahm Wolfgang gleich an 3 Wettbewerben der AK 60 teil. Die beste Platzierung gelang ihm über die 400 m Distanz. Da belegte er den 2. Platz in der Zeit von 1:11,54 Minuten. Über 3.000 m und 800 m reichte es immerhin noch zu zwei 3. Plätzen  mit 11:30,4 und 2:37,42. Minuten.

 

Bei derselben Veranstaltung siegte Dirk Winter im Hochsprung in der AK 35 mit der übersprungenen Höhe von 1,60 Metern. Stärker war die Konkurrenz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt. Dort verfehlte Dr.  Wolfgang Elsäßer mit einem 4. Platz über 3.000 m in 11:37, 75 Minuten. nur knapp den Sprung aufs Podest. Über 400m und 800 m reichte es immerhin noch zu einem 7. und einem 8.Platz mit Zeiten von 1:10,30 und 2.36,1 Minuten.

 

Auch in der badischen Bestenliste sind unsere Senioren gut vertreten. Maßgeblich für den Einzug in diese Statistik ist die beste Leistung im Verlauf des letzten Jahres in der jeweiligen Disziplin. Außerdem ist Voraussetzung, unter die ersten 10 Platzierten zu gelangen:

  • In der AK 35 erreichte dies Dirk Winter über die 100m und 200m Distanz. Er wurde jeweils 2. in 12,06 und 24,87 Sec.
  • Über die 1.500m Distanz belegte Martin-Luther Ngnoubamdium den 4. Platz in der AK 45 mit 5:00,52 Minuten.
  • Uwe Krause reichte es in derselben AK im Diskuswerfen zu einem 5. Platz mit 29,64 Metern.
  • Erfolgreichster Athlet überhaupt war wiederholt Dr. Wolfgang Elsäßer. Er ist mit 5 Einträgen in der AK 60 verzeichnet. Über die 400m Distanz wurde er 2. in 72,91 Sec. Gleiches gelang ihm über die 3.000m in 11:47,80 Minuten. Noch besser lief es für ihn über 800m, 1000m und 1500m. Hier belegte er jeweils 1. Plätze in 2:43,22, 3:25,22 und 5:23,63 Minuten.
  • Sein Vereinskamerad Wolfgang Aab wurde ebenfalls in der AK 60  4. im 10000m Lauf mit 48:40,9 Minuten und 7. im Halbmarathon mit 1:43:37 Minuten.
  • Die AK 70 war auch stark vertreten. Rolf Leyendecker wurde 5. über 100m in 18:48 Sec, 2. über 1500m in 6:40,70 Minuten, 6. im Kugelstoßen mit 8,65 Metern, 5. im Diskuswurf mit 23,01 Metern und 3. im Speerwurf mit 29,72 Metern.
  • Unser weiterer Vielseitigkeitsathlet Wilfried Held wurde 5. im Weitsprung mit 3,53 Metern, 9. im Kugelstoßen mit 7,53 Metern und 1. im Dreisprung mit 7,26 Metern.
  • Und nicht zu vergessen Stefanie Löchner, die einzige weibliche Athletin in diesem Kreis.  Mit ihrer Zeit von 2:12:35 wurde sie in der AK 40  9. im Halbmarathon.

Wir gratulieren allen genannten Aktiven zu ihren Leistungen und freuen uns schon jetzt auf ein ebenso erfolgreiches 2017. 

 

 



Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Sylvesterlauf Bietigheim

Ort: Bietigheim

Frostige Temperaturen herrschten bei der 36. Auflage des Bietigheimer Sylvesterlaufs, der größten Veranstaltung in Süddeutschland ihresgleichen. Strahlender Sonnenschein und ca. 18.000 Zuschauer sorgten unter den knapp 3.500 Teilnehmer für prächtige Stimmung. Die Teilnahme einiger deutscher Spitzenathleten war Garant für spannende Unterhaltung.

 

Bei den Herren siegte der 22 jährige Vorjahresgewinner Simon Boch von der LG Telins Finanz Regensburg über die Distanz von 11,1 KM in der Zeit von 33:27 Minuten vor Fabian Clarkson (SCC Berlin) mit 33:29 und Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth) in 33:30 Minuten. Wie nicht anders zu erwarten, entschied die dreimalige Sylvesterlaufsiegerin Alina Reh (SSV Ulm) den Frauenwettbewerb mit deutlichem Vorsprung für sich. Ihre Siegerzeitvon 36:47 Minuten bedeutete gleichzeitig neuen Streckenrekord. 2.wurde Fabienne Amrhein von der MTG Mannheim in 38:56 Minuten vor Mareike Bechtloff (ASV Erfurt).

 

Auch die Aktiven unseres Lauftreffs mussten sich nicht verstecken. Allen voran unsere jugendlichen Neuzugänge Mubarak Tamam Muhamed und Abdie Rashed, die beide ein beherztes Rennen liefen. Mit ihren Zeiten von 44:52 und 45:50 Minuten wurden sie 9. und 10. in der gut besetzten AK U 18. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Beiden erst im November mit dem Laufsport begonnen haben.

 

Die beste Platzierung unseres Teams gelang Cornelia Wacker in der AK 45. Sie erzielte einen hervorragenden 2. Platz von 115 Starterinnen mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Mit ihrer Zeit von 48:30 Minuten hat sie wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Bei Kathrin Hottinger zeigt die Leistungstendenz auch wieder nach oben. Sie wurde 11. in der mit 111 Teilnehmerinnen ebenfalls gut besuchten AK 30 in 53:17 Minuten. Tuan Khaengraeng konnte sich ebenfalls im vorderen Viertel der AK 45 platzieren. Sie wurde 26. in 58:52 Minuten.

 

Bei einer Parallellveranstaltung in Forchheim konnte Stefanie Löchner einen 5. Platz in der AK 40 mit 57:32 Minuten belegen.

 

 

 


Mubarak Tamam Muhamed, Cornelia Wacker, Tuan Khaengraeng und Abdie Rashed
Mubarak Tamam Muhamed, Cornelia Wacker, Tuan Khaengraeng und Abdie Rashed

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare