Portrait Team

Seit über 30 Jahren bietet der LC 80 einen Lauftreff in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletikverband an. Je nach Grundlagen wird sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen ein herausforderndes Training mit vielen anderen Laufbegeisterten geboten.

 

In 2015 erfolgte ein Zusammenschluss mit dem Lauftreff des Goldstadt-Laufteams. Geselligkeit, gemeinsame Unternehmungen und der Besuch von Laufveranstaltungen gehören ebenfalls zu unserem Programm. Treffpunkt ist im Winterhalbjahr samstags um 15 Uhr beim Parkplatz im Wildpark Pforzheim sowie dienstags und donnerstags um 18:30 Uhr im Enzauengelände am Ende des Sportplatzes. Während des Sommerhalbjahres treffen wir uns dienstags und donnerstags um 18:30 Uhr und samstags um 15:00 Uhr beim Parkplatz im Wildpark. Alle Interessenten sind zu unseren Treffs herzlich eingeladen - auch Laufanfänger! Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Bitte kontaktieren Sie vor einem ersten Lauf unseren Betreuer Hr. Aab um sich die teilweise saisonal wechselnden Trainingszeiten bestätigen zu lassen.

 

Zu administrativen Informationen / Kontakten geht es >> hier >>.


Letzte News LC 80 Goldstadtlaufteam

WLV Team-Lauf-Cup

Ort: Welzheim u.a.

 

Der 2. Wertungslauf zum WLV Team-Lauf Cup fand in Welzheim, am Rande der Schwäbisch- Fränkischen Waldberge, statt.

 

Bei 15° C und strahlendem Sonnenschein begaben sich ca. 400 Starter auf die leicht hügelige 10 KM Strecke.

 

Leider konnte unser ersatzgeschwächtes Team, das in der Mixed-Wertung U 40 startete, nicht an die Leistung des vorangegangenen Laufs in Kiebingen anknüpfen.

 

In der Besetzung Anja Krebs, Wolfgang Aab, Maria Dittmann und Clara Soltau reichte es diesmal nur zu einem 7. Platz.

Allerdings ist es gelungen, den 4. Platz in der Gesamtwertung zu behaupten. Hier die Ergebnisse im Einzelnen::

 

1. AK 65 Maria Dittmann 45:48

7. AK 45 Anja Krebs 41:32

13 AK 60 Wolfgang Aab 41:58

16. AK 20 Clara Soltau 56:06

 

Bei den jeweiligen Zeiten ist der Altersklassenfaktor berücksichtigt.

 

Jarunee  und Ralf Seifert nahmen ebenfalls an dieser Veranstaltung teil.

 

Jarunee, die erst im März dieses Jahres im Rahmen unserer Laufeinsteigeraktion mit dem Laufsport begonnen hat, belegte in der AK 35 mit 1:01:05 Minuten einen 7. Platz. Ihr sie begleitender Ehemann Ralf wurde 52. in der AK 50 mit 1:01:04.

 

Bereits einen Tag später zog es Clara Soltau nach Basel, um dort an einem Halbmarathon teilzunehmen.

Mit einer Zeit von 2:04:41 lief sie persönliche Bestleistung und wurde 30. in der Klasse W 20.

 

Eine weitere gute Platzierung gelang Martin Vetter beim Mahle-Lauf in Mühlacker. Er kommt immer besser in Fahrt und erzielte mit 48:49 Minuten  einen

9. Platz  in der AK 45.


Clara in Basel
Clara in Basel

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Panoramalauf und Helgoland Minimarathon

Ort: Helgoland, Straubenhardt

 

Tolle Erfolge konnte unser Lauftreff-Team am Wochenende verzeichnen.

 

Den Anfang machte Maria Dittmann, die es wiederholt in den hohen Norden zog um dort am 20. Helgoland- (Mini) Marathon teilzunehmen. Auch bei dieser Veranstaltung konnte Maria ihre gute Form bestätigen und belegte über die Distanz von 5,5 Km den 1. Platz in der AK 65 mit 36:40 Minuten.

 

Obwohl Maria erst in unserem Einsteigerkurs vergangenen Jahres mit dem Laufsport begonnen hat, ist sie mittlerweile ein Garant für Podestplätze.

 

Wie in den Jahren zuvor nahm auch ein Team unseres Lauftreffs am Benefiz-Staffellauf in Straubenhardt im Rahmen des Panoramalaufs teil.

 

Hier galt es, den Titel des vergangenen Jahres zu verteidigen.

 

Vier Teilnehmer einer Mannschaft hatten einen Kurs von 700 m jeweils 2 mal zu durchlaufen.

 

Obwohl für den Moderator des Veranstalters die Entscheidung nach dem ersten Durchgang schon gefallen schien, ließen sich unsere Starter Rita Mindt, Dominik Wacker, Christian Weber und Wolfgang Aab nicht entmutigen und erreichten durch einen starken Endspurt von Christian mit knappem Vorsprung auch in diesem Jahr den 1. Platz.

 

Dieser Erfolg ist umso bemerkenswerter, da unser Team die mit Abstand älteste Staffel stellte.

 


Unsere erfolgreiche Staffel
Unsere erfolgreiche Staffel

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

EnBW Lauf Illingen u.a.

Ort: Illingen u.a.

 

Die traditionell frühlingshaften Rahmenbedingungen fanden die über 156 Finisher des 15. Illinger EnBW Laufs vor. Bei 110 Höhenmeter auf welliger Strecke mit zum Teil anhaltenden Steigungen war eine gute Renneinteilung gefragt.

 

Diese hatte bei den Herren Markus Nippa vom TV 1834 Pforzheim und bei den Damen Carmen Keppler vom SV Oberkollbach, die mit 34:53 Minuten und 42:30 Minuten jeweils siegreich waren.

 

Auch unser zahlreich vertretenes Team konnte schöne Erfolge verzeichnen.

 

Allen voran unser AK 45 Damenteam, das mit Cornelia Wacker und Anja Krebs in 46:33 Minuten und 47:20 Minuten siegreich war und die Plätze 1 und 2 belegte. Tuan Khaengraeng erzielte in derselben AK immerhin noch einen 6. Platz mit 55:10 Minuten.

 

In der AK 65 war erneut Maria Dittmann mit 1:05:08 Minuten erfolgreich und belegte den  1. Platz.

 

Unserem Nachwuchstalent Dominik Wacker gelang mit 49:52 Minuten in der AK MJU 20 ein schöner 2. Platz.

 

Wolfgang Aab wurde in der AK 60 4. mit 52:21 Minuten und verpasste damit knapp einen Podestplatz.

 

Unser Neuzugang Markus Leicht und Günter Reifenstein wurden jeweils 6. in den Altersklassen M 45 und M 55 mit 46:49 und 49:36 Minuten.

 

Auch Roger Krebs gelang mit einer Zeit von 49:22 Minuten und einem 9. Platz noch der Sprung unter die Top Ten der AK 50

 

Martin Vetter vervollständigte  das gute Ergebnis mit einem 13. Platz in der stark besetzten AK 45 mit 53:31 Minuten.

 

Teilnehmerstärkste Teams waren Team Evaldo Mühlacker sowie das LC 80 Goldstadtlaufteam mit jeweils 10 Vertretern.

 

Bei einer Paralellveranstaltung in Bad Liebenzell wurde Dirk Sprecher mit der Zeit von  58:40 Minuten 13. in der AK 40.

 

Bereits am 23.4. unterzog sich Jarunee Seifert aus unserer Laufeinsteiger-Aktion beim Stadtlauf in Öhringen  einem ersten Leistungstest und konnte in der Zeit von 29:58 Minuten einen 12. Platz in der AK 30 belegen.


Unser erfolgreiches Team  in Illingen
Unser erfolgreiches Team in Illingen

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

WLV Team-Lauf-Cup

Ort: Kiebingen

 

Einen neuen Teilnehmerrekord konnte der Veranstalter des 14. Kiebinger Osterlaufs melden.

 

Nahezu 1000 Teilnehmer fanden sich bei herrlichem Frühlingswetter im Rottenburger Ortsteil Kiebingen ein, über 700 Starter waren es allein beim Hauptlauf über 10 KM.

 

Die Veranstaltung war gleichzeitig Auftakt zum erstmals in dieser Form ausgetragenen WLV Team Lauf Cups, an der insgesamt 58 Laufteams aus ganz Württemberg, bestehend aus jeweils 6 Startern, teilgenommen haben.

 

Hierbei handelt es sich um eine Laufserie mit insgesamt 4 Veranstaltungen, an denen mindestens 3 Teilnahmen verpflichtend sind, um in die Endwertung zu gelangen.

 

Völlig neu und interessant ist die Auswertung der Teamrangliste nach einer Altersklassenrelativierung, bei der die erzielte Zeit in Relation zum Alter gesetzt wurde. Somit ist eine Vergleichbarkeit der erzielten Leistungen über alle Altersstufen möglich.

 

Als einziges Team aus dem Landesverband Baden war unser LC 80 Goldstadtlaufteam am Start und konnte sich unter den „Württembergern“ gut behaupten.

 

In der Besetzung Günter Reifenstein, Wolfgang Aab, Rita Mindt, Anja Krebs, Maria Dittmann und Clara Soltau reichte es im Mixed- Wettbewerb immerhin zu einem 4. Platz.

 

In der gewohnten Altersklassenwertung erzielte Maria Dittmann einen 3. Platz in der AK 65.

 

Die Ergebnisse unseres Teams im Einzelnen unter Berücksichtigung des Altersfaktors:

 

 

 

Günter Reifenstein  39:25

Wolfgang Aab        40:16

Rita Mindt             40:56

Anja Krebs            42:18

Maria Dittmann      46:38

Clara Soltau          55:32

 

Hervorzuheben bliebe noch die sehr professionelle Organisation des Veranstalters sowie ein außergewöhnlich gut sortiertes Kuchen- und Tortenbuffet.

 


Von links:  Wolfgang, Maria, Günter, Anja, Rita und Clara vor dem Start
Von links: Wolfgang, Maria, Günter, Anja, Rita und Clara vor dem Start

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Bietlauf

Ort: Mühlhausen

6 erste Plätze bei 5 Startern. Die überschaubare Teilnehmerzahl beim 18. Bietlauf hat nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass alle unsere Athleten als Sieger in ihren jeweiligen Altersklassen und demnach mit einem optimalen Ergebnis nach Hause fahren konnten.

Angeboten war der Hauptlauf über 11,5 km und ein Lauf über eine  Distanz von 5 Km.

 

Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger und Helmut Fischer begaben sich auf die äußerst anspruchsvolle Langstrecke mit etlichen Höhenmetern.

Die Beteiligten siegten nicht nur in ihren Altersklassen, sondern belegten auch in der Mannschaftswertung den 1. Platz vor dem Team des LV Biet.

 

Letzteres gelang auch Maria Dittmann und Wolfgang Aab, die sich mit dem 5 Km Lauf begnügten und ebenfalls siegreich waren.

 


Von links:   Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger, Wolfgang Aab und  Maria Dittmann
Von links: Rüdiger Zachmann, Kathrin Hottinger, Wolfgang Aab und Maria Dittmann

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf Einsteigerkurs

Ort: Pforzheim

Wie bereits berichtet, treffen sich jeden Montag und Donnerstag bis zu 25 Freizeit-Sportler/innen zu dem von unserem Lauftreff organisierten Laufeinsteiger- Kurs. Ihrem Ziel, bis zum Citylauf am 25.06.17 10 KM ohne Unterbrechung laufen zu können, sind sie bereits ein erhebliches Stück näher gekommen.

 

Waren es anfangs nur 4 Minuten Belastungstraining zuzüglich einige Minuten walken, hat sich der Belastungsumfang bereits auf 25 Minuten gesteigert. Begleitet wird der Kurs im Wechsel von Kathrin Hottinger, Anja Krebs, Rita Mindt, Birgül Sapancilar, Stefanie Löchner sowie Inge und Wolfgang Aab.

 

Außerdem berichtet Björn Fix als Mitarbeiter der BNN in seiner Eigenschaft als Kursteilnehmer wöchentlich über die eigene sportliche Entwicklung sowie das gemeinsame Training aus seiner Sicht.

 

Dank der großen Motivation der Beteiligten und deren festen Willen, das Kursziel zu erreichen, steuern wir schneller diesem Ziel entgegen als ursprünglich gedacht. Dabei kommen auch Spaß und gegenseitiger Austausch nicht zu kurz.

 

Es bleibt zu hoffen, dass die Teilnehmer an dieser Aktion viel Freude am Laufsport finden, damit sie auch in Zukunft unserem Lauftreff erhalten bleiben.


Motivierte Laufeinsteiger  mit ihrem Betreuerteam
Motivierte Laufeinsteiger mit ihrem Betreuerteam

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Hesselauf Calw

Ort: Calw

 

Am Samstag, den 25.03. haben wir unseren Lauftreff nach Calw verlegt, um am 16. Hesse Lauf teilzunehmen. Diese Veranstaltung war gleichzeitig Auftakt zum Sparkassen- und des Alb Nagold Enz Cups, den beiden Laufserien in der Region. Anzutreffen war ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld, darunter die mehrfache 10.000m Meisterin Sabrina Mockenhaupt. Herrliches Frühlingswetter bot den Startern optimale Rahmenbedingungen. Wie nicht anders zu erwarten, siegte bei den Damen Sabrina Mockenhaupt vom Laufteam Haspa Marathon in 33:39 Minuten mit deutlichem Vorsprung vor Karin Reischmann vom  VFB LC Friedrichshafen in 36:15 Minuten.

 

Spannender verlief das Rennen bei den Herren. Hier siegte Efrem Tudese vom SSV Ulm in 32:08 Minuten vor Peter Obenauer von den Stadtwerken Tübingen mit 32:23 Minuten. Das beste Ergebnis aus der Region erzielte Philip Kern von der TG Dietlingen mit einem 4. Platz in der sehr guten Zeit von 32:35 Minuten.

 

Auch unsere Teilnehmer/innen mussten sich nicht verstecken. Die beste Platzierung des Tages gelang Maria Dittmann mit einem 1. Platz in der AK 65 in 1:00:40 Minuten. Einen 2. Platz erzielte Anja Krebs in der AK 45 mit 46:05 Minuten. Ebenfalls zu einen Podestplatz reichte es für Rita Mindt. Sie wurde 3. in der AK 55 mit einer Zeit von 47:59 Minuten.

 

Und hier unsere weiteren Ergebnisse: 

  • 4 . in der AK 60    Udo Seimetz         44:15 Minuten
  • 4. in der AK 65     Helmut Fischer      50:22 Minuten
  • 5. in der AK 30     Kathrin Hottinger  46:42 Minuten
  • 7. in der AK 55     Günter Reifenstein 45:51 Minuten
  • 8. in der AK 45     Tuan Khaengraeng 51:47 Minuten
  • 9. in der AK 55     Frank Steinmetz    46:39 Minuten
  • 12. in der AK 60   Wolfgang Aab         50:57 Minuten
  • 14. in der AK 40   Jan Kalus                42:18 Minuten
  • 21. in der AK 45   Frank Behrendt     45:25 Minuten
  • 30. in der AK 45   Martin Vetter       51:19 Minuten
  • 31. in der AK 50   Ralf Seifert            48:29 Minuten

 

Nach Auskunft des Veranstalters waren ca. 480 Teilnehmer/innen am Start.

 


Die Sieger der AK 45. Von links Anja Krebs, Claudia Waidelich und                                             Ingrid Steiner
Die Sieger der AK 45. Von links Anja Krebs, Claudia Waidelich und Ingrid Steiner

Autor: Wolfgang Aab

Ergebnisse: >> hier >>


0 Kommentare

Waldlauf- Kreismeisterschaften


 

Dauerregen am Vormittag und spätwinterliche Temperaturen waren leider keine optimale Voraussetzungen für die Waldlauf-Kreismeisterschaften am Ortsrand von Huchenfeld.

Zur Auswahl standen eine Kurzstrecke über 1970 m sowie eine Langdistanz über ca. 7880m

Unser kleines Senioren- Team entschied sich für die kürzere Variante und erzielte hierbei ein nahezu optimales Ergebnis.

Es siegten Martin Luther Ngnoubandium in der AK 45 mit 7:42 Minuten und Wolfgang Elsäßer in der AK 60 mit 8:32:0 Minuten

Einen 2. Platz in der AK 60 belegte Wolfgang Aab mit 9:07:0 Minuten

 

 

 

 


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Halbmarathon in Kandel

Ort: Kandel

Nahezu optimale Bedingungen fanden die Beteiligten bei der bereits 42. Auflage des Bienwald-(Halb) Marathons vor. Strahlender Sonnenschein und fast frühlingshafte Temperaturen sorgten für ausgezeichnete Rahmenbedingungen.

 

2 Teilnehmer/innen unseres Teams starteten auf der Halbmarathondistanz.

 

Wie bereits eine Woche zuvor, konnten Rüdiger Zachmann und Cornelia Wacker mit guten Leistungen überzeugen. So gelang Rüdiger in der traditionell stark besetzten AK 55 ein 3. Platz in 1:28:02 . Ihm nichts nach stand seine Teamkameradin Cornelia Wacker, die ebenfalls 3. in der AK 45 wurde. Auch sie konnte mit der Zeit von 1:37:28 zufrieden sein.

 

Bei den genannten Zeiten handelt es sich um  Bruttozeiten, die allein maßgeblich füf die Platzierungen sind.


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Biathlon in Eutingen

Ort: Eutingen

Bereits seit 28 Jahren findet der Eutinger Biathlon statt und ist somit ein fester Bestandteil des Laufgeschehens in der Region. Abweichend vom herkömmlichen Biathlon wird die Strecke nicht mit den Ski, sondern laufend und ohne Gewehr zurückgelegt. Bei strahlendem Sonnenschein konnter Oliver Rottweiler und sein Team einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen.

 

Von unserem Team ging in der Klasse U12 Niclas Weber an den Start, der 3 X 500 m zurücklegen und 2 X an den Schießsstand musste. Geschossen wurde je 5 mal mit einem Lichtimpulsgewehr, jeder Fehlschuss zog eine Strafrunde von ca. 100 m nach sich.

 

Wenngleich Niclas beim Schießen das Glück nicht zur Seite stand, erzielte er nach einer guten Laufleistung immerhin einen 6. Platz.



Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf-Einsteigerkurs 2017

Ort: Pforzheim



 

Am 06.03. fanden sich im Enzauengelände ca. 30 bestens motivierte Teilnehmer/innen zu dem von unserem Lauftreff organisierten Laufeinsteiger- Kurs ein. Ziel ist es, den Anfängern Freude am Laufsport zu vermitteln und deren Fitnesszustand derart zu optimieren, dass es Ihnen nach 3 Monaten möglich ist, eine 10 KM Distanz durchgehend zu bewältigen.

 

Durch kontinuierliches Aufbautraining und Beratung werden die Beteiligten behutsam auf dieses Vorhaben vorbereitet.

 

Wie bereits im vergangenen Jahr hegen wir die Hoffnung, dass möglichst viele am Citylauf in Pforzheim teilnehmen und sich danach unserem Lauftreff anschließen.

 

Die Aktion betreuen Inge, Steffi,Kathrin, Birgül, Rita, Anja und Wolfgang.

 

Wir freuen uns auf schöne, abwechlungsreiche, unterhaltsame Monate und einen für alle Beteiligten erfolgreichen Abschluss.

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Auwaldlauf Hördt


 

Gleich zu Beginn der Laufsaison gibt es von unserem Laufteam tolle Erfolge zu vermelden.

 

Bei der 32. Auflage des Auwaldlaufs in Hördt über 10 KM ist es Cornelia Wacker und Rüdiger Zachmann gelungen, jeweils erste Plätze in ihren Altersklassen zu belegen.

 

Cornelia siegte in der AK 45 mit 43:37 Minuten und bestätigte damit ihre derzeit guten und konstanten Trainingsleistungen.

 

Rüdiger Zachmann verfehlte die 40 Minuten Grenze nur ganz knapp und wurde 1. in der AK 55 in 40:04 Minuten.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger

 

 

 


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Sylvesterlauf Bietigheim

Ort: Bietigheim

Frostige Temperaturen herrschten bei der 36. Auflage des Bietigheimer Sylvesterlaufs, der größten Veranstaltung in Süddeutschland ihresgleichen. Strahlender Sonnenschein und ca. 18.000 Zuschauer sorgten unter den knapp 3.500 Teilnehmer für prächtige Stimmung. Die Teilnahme einiger deutscher Spitzenathleten war Garant für spannende Unterhaltung.

 

Bei den Herren siegte der 22 jährige Vorjahresgewinner Simon Boch von der LG Telins Finanz Regensburg über die Distanz von 11,1 KM in der Zeit von 33:27 Minuten vor Fabian Clarkson (SCC Berlin) mit 33:29 und Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth) in 33:30 Minuten. Wie nicht anders zu erwarten, entschied die dreimalige Sylvesterlaufsiegerin Alina Reh (SSV Ulm) den Frauenwettbewerb mit deutlichem Vorsprung für sich. Ihre Siegerzeitvon 36:47 Minuten bedeutete gleichzeitig neuen Streckenrekord. 2.wurde Fabienne Amrhein von der MTG Mannheim in 38:56 Minuten vor Mareike Bechtloff (ASV Erfurt).

 

Auch die Aktiven unseres Lauftreffs mussten sich nicht verstecken. Allen voran unsere jugendlichen Neuzugänge Mubarak Tamam Muhamed und Abdie Rashed, die beide ein beherztes Rennen liefen. Mit ihren Zeiten von 44:52 und 45:50 Minuten wurden sie 9. und 10. in der gut besetzten AK U 18. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Beiden erst im November mit dem Laufsport begonnen haben.

 

Die beste Platzierung unseres Teams gelang Cornelia Wacker in der AK 45. Sie erzielte einen hervorragenden 2. Platz von 115 Starterinnen mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Mit ihrer Zeit von 48:30 Minuten hat sie wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Bei Kathrin Hottinger zeigt die Leistungstendenz auch wieder nach oben. Sie wurde 11. in der mit 111 Teilnehmerinnen ebenfalls gut besuchten AK 30 in 53:17 Minuten. Tuan Khaengraeng konnte sich ebenfalls im vorderen Viertel der AK 45 platzieren. Sie wurde 26. in 58:52 Minuten.

 

Bei einer Parallellveranstaltung in Forchheim konnte Stefanie Löchner einen 5. Platz in der AK 40 mit 57:32 Minuten belegen.

 

 

 


Mubarak Tamam Muhamed, Cornelia Wacker, Tuan Khaengraeng und Abdie Rashed
Mubarak Tamam Muhamed, Cornelia Wacker, Tuan Khaengraeng und Abdie Rashed

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Schlossparklauf Karlsruhe / Anecup 16

Ort: Karlsruhe / Oberkollbach

Schlossparklauf Karlsruhe am 13.11.16

 

Bei der 23. Auflage des Schlossparklaufs in Karlsruhe war unser Lauftreff- Team mit insgesamt 18 Teilnehmern präsent, die 6 Mannschaften bildeten. Die Zusammensetzung erfolgte durch ein Losverfahren im Rahmen  unseres letzten Treffens im Schlupf.  Jeweils 3 Starter/innen teilten sich die Gesamtlaufstrecke von 9,9 KM auf. Start und Ziel war das Wildparkstadion, in dem auch die Wechsel stattfanden. Ruhiges Herbstwetter sorgte für nahezu optimale Bedingungen.

 

Das beste Ergebnis mit Platz 10 von 76 Mannschaften  erzielte unser Team 5 in der Besetzung Dominik Wacker, Rita Mindt und Sebastian Geiges  mit  der Zeit von von 42:36 Min. Durch einem beherzten Spurt auf den letzten 200 Metern gelang es Dominik, unser Team 6 in der der Besetzung Alexander Ebert, Wolfgang Aab und Anja Krebs auf den 11. Platz zu verweisen.

 

Einen guten 17. Platz  Platz belegte Team 3 mit Ralf Seifert, Günter Reifenstein und Tuan Khaengraeng in der Zeit von 45:56.

 

Auch das erkältungsbeding reduzierte Familienteam mit Katja und Niclas Weber konnte sich noch deutlich in der ersten Hälfte des Gesamtklassement platzieren. Es wurde 25. in der Zeit von 47:13 Minuten. Hervorzuheben ist, dass der elfjährige Niclas seine Vater Christian ersetzen musste und demnach 2 Runden zu laufen hatte.

 

Unser einzigstes reines Frauenteam mit Maria Dittmann, Inge Aab und Birgül Sapancilar wurde immerhin  64. und unterbot mit einer Zeit von 59:30 Minuten noch die 60 Minuten Marke.

 

Die 2. Familienstaffel mit Manuela, Moritz und Sigurd Geyer folgten mit einem 68. Platz in 1:00:59

 

Die Veranstaltung bildete einen gelungenen  Abschluss eines sehr erfolgreichen Jahres und eröffnet gute Perspektiven für das Jahr 2017.

 

 

 

Anecup 2016

 

Bereits einen Tag zuvor fand im Vereinsheim von Oberkollbach die Siegerehrung des Alb-Nagold-Enz Cups statt, einer Laufserie ähnlich des Sparkassen-Volkslaufs Cup.

 

Mit 3 Siegen in Oberkollbach, Nagold und Neuhengstett sowie einem 2. Platz in Bad Herrenalb wurde Wolfgang Aab 1. in der Gesamtwertung der AK 60. 


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf am Hockenheimring

Ort: Hockenheim

Kurz vor Saisonende bot sich unserem Lauftreff-Team nochmals die Gelegenheit, auf der flachen Rennstrecke in Hockenheim das Jahr mit einer Bestzeit ausklingen zu lassen. Bei Temperaturen von unter 10° C und absoluter Windstelle fanden die Aktiven optimale Bedingungen vor.

 

So gelang es Anja Krebs mit einer Zeit von 44:59 Minuten nicht  nur Jahresbestzeit, sondern auch persönliche Bestzeit zu laufen. Dies bedeutete Rang 5 in der AK 45. Gleiches gelang Maria Dittmann mit einer Zeit von 1:00:03 Minuten, die mit dieser Leistung einen schönen 3. Platz in der AK 60 erzielte und die 60 Minuten Grenze nur ganz knapp verfehlte.

 

Die mit Abstand schnellste Zeit unseres Teams lief wie erwartet Rüdiger Zachmann mit 39:26. Er wurde 4. in der gewohnt stark besetzten AK 55. Auf Rita Mindt ist ebenfalls Verlass. Ein starkes Finale wurde mit einem 5. Platz in der AK  55 in der Zeit von 46:58 Minuten belohnt.      

 

In seinem ersten Start für unser Team erreichte Irmin Staiger  das von ihm selbst gesetzte Ziel,  die 50 Minuten Grenze zu unterbieten. Er wurde 54.in der AK 40 mit 47:27

 

Nichts zu gewinnen an diesem Tag gab es für Wolfgang Aab. Es reichte nur zu einem  13. Platz in der AK 60 mit 47:40 Minuten.

 

Immer besser läuft es bei Ralf Seifert. Er lief die 10 KM in der persönlichen Jahresbestzeit von 48:52 Minuten und wurde 64. in der AK 50.

 

Mit diesen bzw. in den Herbstmonaten erzielten Leistungen können unsere Aktiven auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken und abgesehen von dem noch ausstehenden Schlossparklauf zufrieden in die Winterpause gehen.


Maria Dittmann
Maria Dittmann

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf in Neuhengstedt

Ort: Neuhengstett

Neuland betraten die Aktiven unseres Lauftreffs, als sie sich  am Samstag, den 22.10. zum  letzten Wertungslauf des  Alb-Nagold-Enz Cups in Neuhengstett  einfanden.

 

Alle unsere Beteiligten nahmen zum ersten Mal an dieser Veranstaltung teil, bei dem ein nicht ganz flacher  Rundkurs von 5 KM zwei Mal zu durchlaufen war. Dabei gelang es Wolfgang Aab einen 1. Platz in der AK 60 mit der Zeit von 48.35 zu erzielen.

 

Seine Teamkameradin Stefanie Löchner gelangte ebenfalls auf das Podest. Sie wurde 3. In der AK 40 in der Zeit von 56:33. Ihr nichts nach stand Maria Dittmann, die sich über einen 3. Platz in der AK 60 mit der Zeit von 1:03:54 freuen konnte.  Für Tuan Khaengraeng reichte es immerhin zu einem 6. Platz in der gut besetzten AK 45 mit einer Zeit von 52:32

 

Hervorzuheben bliebe noch die zeitnahe Durchführung der Siegerehrung, wie man sie nicht immer gewöhnt ist.   


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Autohaus Walter Nordstadt Lauf

Ort: Pforzheim

Am Sonntag den 16.10. fand die erste Auflage des Autohaus Walter Nordstadt Laufs über eine Distanz von 7880 m statt.

 

Unter den ca. 120 Teilnehmern befanden sich auch 2 Starterinnen unseres Lauftreffs, die jeweils vordere Plätze erzielten. Meike Ulmer wurde 1. in der AK 40 in der Zeit von 38:32 Minuten. Maria Dittmann belegte einen guten 2. Platz in der AK 60 mit einer Zeit von 49:36.

 

Mit diesen Ergebnissen können beide Teilnehmerinnen mehr als zufrieden sein.


Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Hardtwaldlauf

Ort: Karlsruhe

Dichter Nebel lag über dem Hardtwald in Karlsruhe, als sich 6 Teilnehmer/innen bei vorwinterlicher Witterung zum Hardtwaldlauf einfanden. Darunter zwei Neuzugänge, die sich auf  einer völlig ebenen Strecke nach dem Citylauf einem weiteren Leistungstest über 10 Km unterziehen wollten. Wenn es für unser Team  bei dieser Veranstaltung auch nicht zu Podiumsplätzen reichte, konnten dennoch vordere Platzierungen erzielt werden.

 

Einen 4. Platz in der AK 60 gab es für Wolfgang Aab in der Zeit von 47:38  Minuten.  Mit persönlicher Bestzeit von 56:34 Minuten wurde Birgül Sapancilar

5. in der AK 40. Ebenfalls 5. in der AK 60  wurde Maria  Dittmann mit 1:04:02. Ralf Seifert und Dietmar Schmidt konnten mit ihren gelaufenen Zeiten ebenfalls zufrieden sein. Ralf wurde 29. in der AK 50 mit 50:43 Minuten und Dietmar 34. in 1:02:52

 

Tuan Khaengraeng hatte das Pech, dass sie versehentlich in der Männerklasse gewertet wurde. Mit der gelaufenen Zeit von 52:02 Minuten wäre  sie eigentlich 3. in der AK 45 geworden.    

 


Unsere Läuferinnen und Läufer in Karlsruhe
Unsere Läuferinnen und Läufer in Karlsruhe

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Lauf Serres & Ergebnis Sparkassen Volkslauf Cup 2016

Ort: Serres

Wie schon die Jahre zuvor fand am Tag der Deutschen Einheit der 7. und letzte Wertungslauf  zum Sparkassen Volkslauf Cup 2016 statt. Und wie in den Jahren zuvor konnten unsere Lauftreffmitglieder/innen durchweg Tages - als auch Gesamtwertungserfolge verbuchen.

 

Allen voran Rüdiger Zachmann, der wiederholt bewies, dass es ihm keinerlei Probleme bereitet, auch  weitaus jüngerer Konkurrenz gegenzuhalten. Von ca. 190 Startern erreichte er mit seiner Zeit von 41:18 Minuten einen hervorragenden 10. Platz im Gesamtklassement, der gleichzeitig Platz 1 in der AK 55 bedeutete. 

 

Die zweitbeste Zeit unseres Teams lief die ebenfalls zu der AK 55 zählende Rita Mindt, die in der Zeit von 49:25 Minuten den 2. Platz in ihrer Altersklasse belegte. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass unsere Rita  nicht nur dem Laufsport frönt, sondern auch als Triathletin sehr erfolgreich ist.

 

Kathrin Hottinger, die Jüngste im Bunde, konnte einen 3. Platz in der AK 30 mit 50:23 Minuten belegen. Tuan Khaengraeng wurde 4. in der  AK 45 mit  54:18 Minuten.

 

Anette Gille, Maria Dittmann und Inge Aab zogen es vor, es an diesem Tag bei 5 KM zu belassen, zumal für sie keine Wertung in der Laufserie mehr möglich war. Anette wurde 6., Maria 12., und Inge 15. in der Frauenklasse, bei der es keine AK Wertung gab.

 

In der Gesamtwertung ist es unserer „Nachwuchsläuferin“ Kathrin Hottinger gelungen, gleich bei Ihrer ersten Teilnahme am Sparkassen Volkslauf Cup  einen 1. Platz in der AK 30 zu erobern. Hierdurch ist es uns nach einigen Jahren wieder gelungen, auch in einer „jungen AK“  soweit man da überhaupt von Alter reden kann, zu punkten.

 

Verlass ist auch auf Tuan Khaengraeng. Sie wurde 3.der AK 45 und bestätigte ihre konstanten Leistungen. Wie in den Jahren zuvor waren die AK 55, 60 und 65 äußerst erfolgreich vertreten. Rita Mindt konnte sich über einen 2. Platz in der AK 55 freuen und wurde nur von der allseits bekannten Ausnahmeathletin Regina Vielmeier getoppt.

 

Nichts mehr anbrennen ließ Rüdiger Zachmann im letzten Lauf  und verwies Andreas Vielmeier in der Gesamtwertung  auf den 2. Platz.  Damit wurde Rüdiger wie im Vorjahr  1. in der AK 55. Spannend ging es in der AK 60 der Herren zu. Bei Punkt und Platzierungsgleichheit in der AK 60 musste die Punktzahl der Gesamtplatzierungen beigezogen werden. Und da war Wolfgang Elsäßer der Glücklichere, der somit vor seinem Vereinskameraden Udo Seimetz den 1. Platz belegte.

 

Unverwüstlich ist auch Helmut Fischer, der mit einem 3. Platz in der AK 65 das erfolgreiche Abschneiden unserer Lauftreffabteilung abrundete.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und aufs Neue im nächsten Jahr.

 

Zum Abschluss der Siegerehrung wies der Veranstalter daraufhin, dass die Finisher des Sparkassencups tendenziell rückläufig wären und diese Laufserie zumindest langfristig in ihrem Bestand gefährdet erscheint. Es sei deshalb wünschenswert, durch die aktive Teilnahme sowohl an den Einzelveranstaltungen als auch an der Serie zu deren Fortbestand

beizutragen. 



Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare

Anja Krebs beim Berlin Marathon

Ort: Berlin

Berlin ist immer eine Reise wert,  sagte sich Anja Krebs und unternahm  einen Ausflug in die Hauptstadt. Allerdings nicht um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu bewundern, sondern an der größten Laufveranstaltung Deutschlands, dem Berlin-Marathon teilzunehmen. Mit über 40.000 Startern begab sie sich bei herrlichem Frühherbstwetter auf die Strecke, die von zahlreichen Veranstaltungen und tausenden Zuschauern geprägt war.

 

Ihr Ziel war die 4 Stundengrenze zu unterschreiten´was eine deutliche Unterschreitung ihrer persönlichen Bestzeit bedeuten würde.

Die ersten 30 KM gingen mit freundlicher Unterstützung der Endorphine  wie auf einer Wolke vorüber, danach forderte nicht zuletzt  die schon fast sommerliche Wärme ihren Tribut. Ab KM 39 war dann Kämpferherz gefragt, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. 

Nach 3:58 (Nettozeit) überquerte sie die Ziellinie und hatte es geschafft.

 

Herzlichen Glückwunsch Anja!


Anja @ Berlin
Anja @ Berlin

Autor: Wolfgang Aab


0 Kommentare