Schwarzwald-Marathon

Ort: Bräunlingen

Auf eine lange Tradition können  Marathon und Halbmarathon in Bräunlingen zurückblicken. Die erste Veranstaltung dieser Art fand bereits im Jahr 1968 mit bescheidenen Teilnehmerzahlen statt. Mittlerweile hat sich dieser Lauf auf anspruchsvoller, durch den Naturpark Südschwarzwald führende Strecke, im Laufgeschehen bestens etabliert.

 

Auch vier unserer Teammitglieder fanden sich bei spätsommerlichen Temperaturen am Start ein und konnten respektable Ergebnisse erzielen.

 

Die Überraschung des Tages gelang Anina Uber, die in ihrem ersten Halbmarathon überhaupt mit 1:55:53 Stunden deutlich unter der angestrebten 2:00 Stunden Grenze blieb. Mit dieser Zeit wurde sie 23. in der weiblichen Hauptklasse.

 

Stark verbessert zeigte sich auch Nadine Kabbe. Nachdem sie vor 2 Wochen in Karlsruhe  nicht ihren besten Tag erwischte, lief sie in 2:03:12 Stunden auf einen 21. Platz der AK 30.

 

Ihr folgte Philipp Wildrube in 2:07:06 Stunden und einem 74. Platz in der AK 30. Martin Vetter wurde 80. der AK 45 in 2:10.20

 

 

Berichte und Ergebnisse von den übrigen Veranstaltungen des Wochenendes mit Beteiligung unserer Teammitgliedern folgen demnächst.

 


Autoren: Wolfgang Aab/Birgül Sapancilar



Kommentar schreiben

Kommentare: 0